FILM/GESPRÄCH @grätzlgalerie

Freitag 12.4.2018:

Spieglein Spieglein an der Wand, warum empfinden sich Frauen und Mädchen

im ganzen Land nicht schön genug?

In der allgegenwärtigen Bilderwelt wird gephotoshopped, gefiltert und weggelasert was das Zeug hält. Aber ist das der einzige Grund, warum die positive Körperwahrnehmung von Frauen und Mädchen so im Argen liegt? Oder haben wir nicht doch selbst die Wahl zu entscheiden, ob wir uns schön finden? Ganz ohne Spiegel und Waage!

Filmscreening & Gespräch am Freitag 12.4.2018 grätzlgalerie 19 Uhr Kriemhildplatz 19, 1150 Wien

Gäste: Claudia Fellner, Gestalttherapeutin, Carmen Unterholzer, Syst. Therapeutin Schwerpunkt Essstörungen, Gabriele Wally stor> 

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: kino@graetzlgalerie.at

Filme und besonders Dokumentationen entführen uns immer wieder in Welten, Themen und Bereiche, die uns zum Nach/Denken anregen. Umso besser also, wenn im Anschluss ein Gespräch stattfindet, in dem die Auseinandersetzung noch vertieft wird.

Komplexe Themen, die gesellschaftlich bewegen und ein Austausch mit anderen Interessierten und Fachleuten, der befruchtet, das ist der Beweggrund zur neuen FILMREIHE mit PUBLIKUMSDEBATTE @graetzlgalerie. In angenehm unprätentiöser Umgebung wird Raum für Denken und Weiterdenken gemacht. Das Filmscreening findet für ca. 40-50 Menschen in der grätzlgalerie statt. Im Anschluss stehen eingeladene Fachleute für Fragen zur Verfügung.