“Ich bin keine Trafik”

Es vergeht wahrscheinlich kein Tag, an dem Uwe Schlieckau diesen Satz nicht sagen muss. In seiner Lotto-Annahmestelle an der Ecke Markgraf Rüdiger Straße/ Löschenkohlgasse hat er zwar viel anzubieten, aber Rauchwaren sind hier definitiv nicht zu finden. Bei Herrn Schlieckau können Lotto- und Totoscheine eingelöst und gekauft werden. Es kann gerubbelt und getippt werden, was das Herz begehrt, vorausgesetzt wir sind schon über 16!

 

Jugendfrei sind hingegen seine zahlreichen Köstlichkeiten, die Herr Schlieckau aus selbstgesammelten Früchten einkocht. Alle erdenklichen Marmeladesorten, Sirupe und Kompotte finden sich in seinem kleinen, feinen Geschäft. Nur Frucht und Gelierzucker, nichts Anderes kommt bei ihm ins Glas, da ist er streng, der Herr Schlieckau.

 

Apropos streng – seinen eine Spur herberen Charme des ehemaligen Osten Deutschlands, hat er sich all die Jahre bewahrt. Genau genommen seit 23 Jahren, da kam Herr Schlieckau nämlich der Liebe wegen nach Wien. Und streng genommen ist er Buchhändler, deshalb hat er auch ausgewählte Zeitschriften im Angebot und immer wieder Bücher zum Verschenken, Kaufen und Tauschen.

Als er vor sieben Jahren die Lotto-Kollektur übernommen hat, war ihm vielleicht noch nicht so klar, wie sehr er dadurch ein wichtiger Teil des Grätzel-Lebens wird. Nachdem an jedem Tag außer Montag – das ist sein einziger Ruhetag – geöffnet ist, ist er einfach immer da! Wo sonst können Hermes-Pakete auch am Samstag oder Sonntag (!) abgeholt und abgegeben werden? Viele wissen diesen Rundum-Service wirklich zu schätzen.

 

Und neben all diesen Annehmlichkeiten, hat Herr Schlieckau noch ein ganz anderes Ass im Ärmel (um im Glücksspiel-Modus zu bleiben):  „Man(n) strickt“ ist das originelle Label, das er sich für seine wunderschönen Strickwaren ausgedacht hat.  Von (Baby-)Socken, Mützen, Topflappen und Schals, findet sich alles, was sich aus Wolle verarbeiten lässt in seinem Sortiment. Herr Schlieckau strickt aber auf Wunsch auch auf Bestellung und auf Maß. Mit der Wunschwolle (zum Beispiel auch aus einem nicht mehr passenden Stück) entstehen so individuelle und persönliche Geschenke, die garantiert Freude bereiten. Ein heißer Quick-Tipp jedenfalls für den Nikolo und das Christkind!

 

Das alles gibt es also bei Herrn Schlieckau in seiner Lotto-Annahmestelle, plus ein nettes Plauscherl über Neuigkeiten aus dem Grätzel inklusive. Unterm Strich die bessere Alternative, als seinen Lottoschein online auszufüllen. Schaut Euch beim nächsten Besuch ruhig ein wenig genauer um, aber bitte nie, NIE nach Zigaretten fragen …

 

 

Öffnungszeiten:

Dienstag 9:00 bis 18:30

Mittwoch 9:00 bis 18:30

Donnerstag 9:00 bis 18:00

Freitag 9:00 bis 18:30

Samstag 9:00 bis 18:00

Sonntag 12:00 bis 18:00

 

0681/814 412 64

lotto-uwe.schlieckau@chello.at

1150 Wien, Löschenkohlgasse 7