“Der Ring des Nibelungenviertels” – eine Internetserie entsteht

Ab Oktober wird das Nibelungenviertel zum Schauplatz einer partizipativen Stadt-Fernsehserie. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort dreht das Performance-Fernseh-Kolletiv irreality.tv eine neue Nibelungensaga über die Wünsche und Abenteuer im Grätzl-Alltag. Motive aus Wagners Ring des Nibelungen werden ins Heute übersetzt, die Oper wird zur Seifenoper und am Kriemhildplatz taucht ein Drache auf. Und alle können mitmachen. Mehr zum RING DES NIBELUNGENVIERTELS auf www.irreality.tv

Zur Eröffnung der Dreharbeiten findet am 11. Oktober ab 19.00 ein Barabend in der *grätzlgalerie statt, bei dem die wichtigsten Requisiten, von den Äpfeln der ewigen Jugend bis zur Tarnkappe, schon einmal ausprobiert werden können.

Detailinfos als pdf